ACC (PC): GSR Endurance Summer 22

  • GSR Endurance Summer 22

    Willkommen beim Gentlemen`s Racing Club.

    Diesen Sommer keine GSR GT3 Masters, der Klassiker pausiert und fällt zukünftig unter Wintersport.

    Doch kein Grund für Summertime Sadness - der GSR Endurance Summer ist geboren!


    Nach dem Weihnachtsevent 6h Suzuka 2021 war die Begeisterung groß und die Nachfrage nach weiteren Endurance Rennen vorhanden. Um Abwechslung herein zu bringen und allen Teilnehmern in der Sommersaison genug Zeit zur Vorbereitung bei gleichzeitigem Genuß anderer Sommerfrüchte zu geben gibt es zukünftig dieses Format im Wechsel mit der GT3 Masters über den Winter.


    1. Meisterschaftsinfos in Kürze

    ●    Offizieller Saisonstart 24.04.22

    ●    Sonntag Nachmittags

    ●    4h Rennen

    ●    Fahrzeuge: AMR V8 Vantage (2019), Audi R8 LMS Evo (2019), Audi R8 LMS Evo II (2022), Bentley Continental GT3 (2018), BMW M4 GT3, BMW M6 GT3, Ferrari 488 GT3 EVO (2020), Honda NSX Evo (2019), Lamborghini Huracan Evo (2019), Lexus RC F GT3, McLaren 720S GT3 (Special), Mercedes-AMG GT3 EVO(2020), Nissan GT R Nismo GT3 (2018), Porsche 991II GT3 R (2019)

    ●   Nürburgring, Silverstone, Donington, Kyalami, Spa

    ●    maximal 40 Teams

    ●    2 Fahrer pro Team

    ●    Meisterschaftsserver (Rennablauf/Joinen, Fahrerwechsel, Rennablauf, Loop: T15min, Q15min, R30min)

    ●    Trainingsserver (Validrunden, Teamtraining, Loop: 120min, Rennbedingungen)

    ●    Di+Do Trainingstag ab 20:00


    1.1 Organigramm

    Die Organisation der Meisterschaft wird durch die Community selbst getragen, wobei jeder eingeladen ist sich mit Teilaufgaben einzubringen. Daher ist diese Auflistung nur eine Hilfe für Ansprechpartner und stellt keinerlei Hierachie dar.

    Struktur/Planung: [GSR AC/ACC] Manuel W#2099

    Meisterschaftsverwaltung: Sandro#3504

    Technik/Server: [GSR AC/ACC] Thomas B#4245

    Medien: Philipp M.#7323

    Fahrersprecher: Gunther S. gqgunhed#6470

  • 2. Eventinfos Details:

    2.1. Voraussetzungen

    Für die Teilnahme an der Meisterschaft wird die Volljährigkeit vorausgesetzt, interessierte Fahrer unter 18 Jahre können sich gerne bei der Orga melden.  Gesucht werden Fahrer, die an der regelmäßigen Teilnahme an möglichst allen Rennen(!) der Meisterschaft mit kompetitiven Gedanken interessiert sind. "Schlechtwetter-" und "Mal da wenn nichts anliegt-"Fahrer sind hier nicht an der richtigen Stelle.

    Bis zu 40 Teams(80 Fahrer) können sich für die Meisterschaft anmelden. 

    Für die Anmeldung ist ein Fahrerprofil bei RaceApp.eu mit der Angabe der Steam-ID, des realen Fahrernamen/Anzeigenamen (Nachname kann auf einen Buchstaben gekürzt werden Bsp: Max Mustermann / Max M) und der Discord Account Verknüpfung notwendig.


    Der Meiserschaftsumfang bedingt dass jeder Fahrer im Besitz aller DLCs ist.

    Der Meisterschaftsserver/Trainingsserver ist erst nach Anmeldung und Freischaltung zugänglich.


    2.2. Team

    Ein Teamzusammenschluss ist vor der Anmeldung für die Meisterschaft zu treffen. Pro Team sind 2 Fahrer zugelassen.


    Für Fahrer ohne Teampartner gibt es eine Börse zur Findung eines Teams. Die Börse kann von jedem editiert werden, sodass ein Interessenabgleich und Kontakt erfolgen kann.


    Wichtig: Das korrekte joinen im Team ist fundamental! Macht hier ein Fahrer des Teams am Renntag einen Fehler zerschießt er die Entry-Liste und das Team kann unter Umständen nicht am Rennen teilnehmen. Das ist eine ACC Eigenschaft und wir haben keinerlei Einfluss darauf. Daher haben wir dieses Thema aufgearbeitet und in einer Anleitung beschrieben. Bitte lesen, verstehen und umsetzen!

    Anleitung Team-Rennen


    2.3. Startnummer

    Es muss eine zweistellige Startnummer (04-99) gewählt werden. Dem Podium der AC GT3 Masters 21/22 sind die Startnummern 01-03 reserviert. Ebenfalls gibt es eine Liste mit reservierten Nummern, welche hier zu finden ist:Liste reservierter Nummern. Ansonsten kann jede Startnummer, welche noch nicht vergeben ist gewählt werden.


    2.4. Skins

    Jedes Team kann einen Skin wählen, den beide Teammitglieder bis auf leichte Unterschiede (Spiegelfarbe/ Felgenfarbe/Flügelfarbe/Startnummer) fahren. Dabei ist das Anlegen eines Skins in ACC möglich. Die Verwendung von grafischen Skins, die extern angefertigt wurden ist nicht möglich. Der Skin ist für die ganze Saison unverändert zu nutzen.


    2.5. Anmeldung

    Die Anmeldung erfolgt in RaceApp unter der Meisterschaft - Registrierung: Anmeldung. Der Teamleader legt das Team mit allen Fahrern an. Die Anmeldung ist bis zum 24.04.22 geöffnet. Um den Organisationsaufwand gering zu halten ist die Anmeldung von Beginn an vollständig und korrekt durchzuführen. Auf Basis dieser Daten wird etwa im 2 Tagesrythmus der Server befüllt, erst im Anschluss kann dieser betreten werden. Die bestätigten Anmeldungen können im ACC ServerManager nachgesehen werden: ACCSM. Die Freischaltung für den GSRDiscord Bereich "ACC Endurance Summer" erfolgt automatisch und ist sofort verfügbar. 


    2.6. Trainingsrunden/Rennanmeldung

    Jeder Fahrer eines jedes Teams muss bis zum Freitag 20:00 vor dem Rennsonntag 20 Valid Runden auf dem Trainingsserver nachweisen können um am Rennen teilzunehmen. Die Runden auf dem Meisterschaftsserver werden nicht hinzugezählt. Die beste Möglichkeit hierfür sind die Community Trainingstage Dienstag und Donnerstag ab 20:00. Möchte ein Fahrer trotz weniger Valid-Runden am Rennen teilnehmen, hat er einmal pro Meisterschaft eine Wildcard zur Verfügung. Möchte der Fahrer diese einsetzen muss es ein Orgamitglied bis 20:00 am Samstag vorm Rennen informieren. Über 20 Valid Runden gelten gleichzeitig als verbindliche Anmeldung zum Rennen. Sollte ein qualifiziertes Team trotz Anmeldung zum Rennen nicht teilnehmen können, ist eine Abmeldung bei einem Orga-Mitglied so früh wie möglich/spätestens bis 12:00 am Rennsonntag verbindlich. Die Anzahl der Valid-Runden kann in der Lap-Statistik nachgesehen werden:ACCTracker (PW:911). Für einen Rennstart sind zwei Fahrer des jeweiligen Teams notwendig.


    2.7. Rennkalender

    28.03.22 Start Anmeldung

    11.04.22 Start Trainingsserver – Rennen 1

    08.05.22 Rennen 1 – Nürburgring Saisonstart


    05.06.22 Rennen 2 – Silverstone


    03.07.22 Rennen 3 – Donington


    07.08.22 Rennen 4 – Kyalami


    04.09.22 Rennen 5 – Spa



    2.8. Rennablauf

    Veranstaltungstag: Sonntags, gemäß Kalender (Monatsrhythmus)

    geleiteter fliegender Start

    maximale Stintzeit: 65min, kein Pflichtfahrerwechsel


    Zeitplan:

    13:00: Warm-up (korrektes joinen beachten--> Meisterschaftsinfos Punkt 2.2 Anleitung, Probleme bis 14:00 melden)
    für alles Nachfolgende ist die Anwesenheit ALLER Fahrer im Discord (ACC - ENDURANCE SUMMER) verbindlich

    15:00: Fahrerbriefing
    15:20: Qualifying (30min)

    16:00: Rennstart

    ~20:00: Rennende


    2.9. Punktewertung

     Platz Punkte Platz Punkt Platz Punkte Platz Punkte
     1  90  11  40  21  20  31  10
     2  78  12  38  22  19  32  9
     3  70  13  36  23  18  33  8
     4  65  14  34  24  17  34  7
     5  60  15  32  25  16  35  6
     6  55  16  30  26  15  36  5
     7  52  17  28  27  14  37  4
     8  49  18  26  28  13  38  3
     9  46  19  24  29  12  39  2
     10  43  20  22  30  11  40  1


    schnellste Rennrunde: 5 Punkt


    2.10. Live-Stream

    Ziel ist es jedes Rennen Live auf Twitch zu streamen. Mit 2B__TV https://www.twitch.tv/2b__tv haben wir langfristig einen tollen Partner dafür an unserer Seite. Hiermit sind große Vorbereitungen/Aufwände verbunden. Für eine gute Außenwirksamkeit sollte jeder zu einem reibungslosen Ablauf und ordentlichen Außenbild beitragen. Den Link unter Freunden, Bekannten und Verwandten zu verteilen, sowie an geeigneter Stelle zu posten steigert die Reichweite und hilft der Community. Selber zu streamen ist möglich, dabei ist zur Anerkennung der deutliche Verweis(Logo+Verlinkung) auf unseren Hauptstream bei 2B__TV verbindlich. Der Rennbetrieb steht trotzdem im Vordergrund und hat Priorität.


    2.11. Fahrhilfen

    Stability control (SC): 0

    Zulässig: Auto Engine Start, Auto Light, Auto Pit Limiter, Auto Clutch, Auto Wiper 

    Unzulässig: Auto Steer, Ideal Line, Auto Gear

  • 3. Reglement Version 28.03.2022

    Vorwort

    Als Basis für die erfolgreiche Teilnahme an unseren Meisterschaften sollte jeder dieses Reglement kennen. Bei allen Punkten gilt der Kern der Aussage, nicht jedes Detail und Eventualität kann schriftlich abgedeckt werden. Daher wird an den menschlichen Verstand und den fairen Motorsportler appelliert. Jeder ist hier um sein Hobby auszuüben, investiert mitunter viel Zeit und möchte Spaß haben – das sollte jedem, jederzeit, auf der Strecke und im Umgang miteinander bewusst sein!

    Änderungen am Reglement, welche die Meisterschaft beeinflussen könnten, sind mit einer 66% Mehrheit nach Abstimmung auch während der Saison möglich. 

    Jeder Fahrer sollte sich regelmäßig auf der Homepage und innerhalb der Community auf dem Laufenden halten.

    3.1. Vorbereitung

    Jeder Fahrer hat sich durch Discord und Forum auf den neuesten Stand rund um Meisterschaft und das anstehende Rennen zu bringen. Das Rennbriefing vor dem Rennen ist verbindlich, eine Abwesenheit ist bei der Organisation zu begründen.

    Um Diskussionen/Streitigkeiten zu vermeiden, ist jegliche Art von Chataktivität nach dem Rennbriefing untersagt und kann bei Verstoß bestraft werden. Während des Rennbetriebs ist jedem Team die Möglichkeit gegeben einen Teamchannel zu eröffnen, dieser ist für andere Teilnehmer erstmal tabu, Störungen können gemeldet werden. Beschuldigungen/Diskussionen sind nach dem Rennen untersagt um Konflikten aus dem Weg zu gehen. Hier bleibt der Weg zu einem reflektierten Protest am Folgetag.

    3.2. Start

    Das Startprozedere wird von der Simulation geleitet, die volle Einführungsrunde wird gefahren und der Start erfolgt im Double File.

    Die Startposition spiegelt die Leistung im Qualifying wieder und ordnet jeden in seiner Performance ein. Daher ist das Einordnen in diesem Umfeld ratsam. Das Rennen in der ersten Runde gewinnen zu wollen ist nicht die richtige Einstellung. Eine besonders aggressive Fahrweise gefährdet andere Fahrer und zerstört womöglich das Rennen eines Kontrahenten inklusive Vorbereitung usw. Daher ist Disziplin zur Kollisionsvermeidung gewünscht. Verursachen eines Unfalls innerhalb der ersten Runde wird in jedem Fall geahndet und mit gesonderter Härte bestraft.

    3.3. Strecke

    Die Streckenbegrenzung ist einzuhalten, es gelten die Tracklimits des Spiels. Regelmäßiges Verlassen der Strecke (weniger als zwei Reifen auf der Fahrbahn(-begrenzungslinie) oder Curb ist zu vermeiden. Mögliche streckentypische Ausnahmen sind soweit zulässig, wie vom Spiel nicht geahndet und im Rennbriefing nicht explizit erwähnt.

    3.4. Zweikampf

    Faires Zweikampfverhalten hat höchste Priorität!

    Um sich beim Überholmanöver zu verteidigen darf man ohne den Gegner dabei zu gefährden auf einer Geraden nur einmal die Linie wechseln, ein Blockieren durch mehrmalige Wechsel ist verboten. 

    Befindet sich der Gegner mindestens auf der Hälfte des vorausfahrenden Fahrzeugs ist ihm Platz zu lassen, ist dies nicht der Fall gehört dem vorausfahrenden Fahrzeug die Ideallinie. Bei Kurveneinfahrt gilt der reguläre Bremspunkt als Maßstab, ein “reinbremsen” oder aus anderer Perspektive eine “Divebomb” ist nicht zulässig.

    Fahrmanöver, die den Gegner zwingen die Strecke zu verlassen sind zu unterlassen. 

    Es gilt das Gentlemens Agreement - schießt du jemanden ab, signalisiere ihm, dass es dir leid tut, indem du langsam neben der Ideallinie weiter fährst und ihn wieder vorbei lässt. Dies kann einen starken Einfluss auf eine eventuelle Strafe haben!

    3.5. Struggle

    Sollte ein Fahrer aus irgendeinem Grund die Strecke verlassen, kann er auf diese zurückkehren. Steht ein Fahrer nach einem Fahrfehler ungünstig auf der Strecke ist die Ideallinie baldmöglichst zu räumen.

    Beides muss allerdings unter größter Vorsicht, ohne Behinderung oder Gefährdung anderer Fahrzeuge geschehen und es darf dabei kein Vorteil erlangt werden.

    Im Zweifelsfall muss der Fahrer stehen bleiben und alle kommenden Fahrzeuge vorbeilassen. 

    Ein stark beschädigtes Fahrzeug, dass im Fahrverhalten eingeschränkt ist, muss schnelleren Fahrzeugen das Überholen ermöglichen.

    Ist ein Fahrzeug so schwer beschädigt, dass es nicht mehr weiterfahren kann, so ist per [ESC] die Unfallstelle zu räumen (zurück in die Box). Die Session ist dann für den Fahrer beendet, er muss bis zum Ende der Session in der Box stehen und darf vorher den Server nicht mit [ESC] verlassen.

    3.6. [ESC] in die Box

    Das Zurücksetzen in die Box mit [ESC] ist untersagt. Setzt man sich dennoch mit [ESC] zurück, darf nicht erneut herausgefahren werden. Ignorieren dieser Regel wird hart bestraft. Dies ist vor allem im Qualifying von Bedeutung, die Inlap zurück in die Box ist also vorgesehen. Am Boxenplatz angekommen, darf man sich im Qualifying über [ESC] zurück ins Menü begeben um Einstellungen vorzunehmen.

    3.7. Flagge bekennen

    Vom Spiel gezeigte Signale sind wie im Motorsport gängig zu berücksichtigen. Bei gelber Flagge ist mit großer Umsicht zu fahren, ein möglicher Unfall voraus zu beachten und Bremsbereitschaft zu gewährleisten. Jeder Fahrer ist ein Stück weit selbst dafür verantwortlich Folgeunfälle zu vermeiden und kann bei grober Fahrlässigkeit ebenso bestraft werden. Was die blaue Flagge bedeutet?

    3.8. Überrundungen / Blaue Flagge

    Steht ein Fahrer zur Überrundung an, so hat der zu Überrundende bei nächster sich bietender Gelegenheitdem Überrundenden Platz zu machen, spätestens innerhalb von einer Runde nach der ersten Blauen Flagge.

    Im Allgemeinen hat der zu Überrundende dafür Sorge zu tragen, dass die Überrundung gefahrlos und bestmöglich ohne Zeitverlust für den Überrundenden abläuft.

    Das heißt nicht, dass dies durch ein abruptes Bremsmanöver passieren soll, ein einfaches Vorbeilassen auf der nächsten Geraden ist ausreichend. 

    Der zu Überrundende kann dem Überrundenden durch entsprechendes Blinkersetzen(ggf. in Verbindung mit Lupfen auf Geraden oder vorgezogenen Bremsen vor Kurven) Bereitschaft signalisieren, ihn unverzüglich vorbei lassen zu wollen. Geblinkt wird in die Richtung in der der zu Überrundende ausweicht um Platz zu machen.

    Der Überrundende wiederum hat die Möglichkeit auch innerhalb dieser Runde ein faires und gefahrloses Überholmanöver durchzuführen, welches durch nutzen der Lichthupe angekündigt werden kann.

    Das Zurückrunden ist prinzipiell erlaubt, dabei ist der zurück Überrundende verpflichtet, höchste Vorsicht walten zu lassen. Der zurück Überrundende ist dazu verpflichtet, innerhalb von 3 Runden aus dem Fenster der Blauen Flagge heraus zu fahren (d.h. mindestens 1 Sekunde Vorsprung). 

    Die Blaue Flagge beim Verlassen der Boxengassewird grundsätzlich immer als Hinweis auf sich nähernde Fahrzeuge geschwenkt. Sie signalisiert nicht zwangsläufig eine anstehende Überrundung. Der aus der Box ausfahrende Fahrer ist selbst dafür verantwortlich zu prüfen, wer sich von hinten nähert. Im Falle eines Positionskampfes ist es ihm gestattet, seine Rennposition unter Beachtung der Boxenausfahrtslinie zu verteidigen. Sofern eine Überrundung ansteht, gelten die oben genannten Regeln. 

    Hinweis: Um zu prüfen, welche Fahrer in welcher Runde sind, kann das Realtime-HUD von ACC verwendet werden. Dort werden Fahrer, die eine Runde zurück sind BLAUmarkiert, Fahrer in derselben Runde WEIßmarkiert und Fahrer, die eine Runde weiter sind (und die zur Überrundung ansetzen) ORANGEmarkiert. 

    Ein Hilfsvideo zum richtigen Überrunden ist unter folgendem Link zu finden:

    https://www.youtube.com/watch?v=_7kCg0xPlBk

    3.9. Rennende

    Der Server darf am Ende eines Rennens erst nach Umschalten auf die nächste Session verlassen werden. Dies ist wichtig für die Auswertung (Protokolle die der Server erstellt).

    3.10. Boxenstopp

    Die Geschwindigkeit muss vor Eintritt in die Boxengasse auf die zulässige Höchstgeschwindigkeit reduziert werden.

    Ein Boxenstopp inklusive Reifenwechsel ist vorgeschrieben. Nachtanken ist nach belieben zulässig.

    Die Boxenausfahrtslinie zur Fahrbahn darf nicht befahren werden. Wird ein Vergehen festgestellt/gemeldet, indem auch nur ein Reifen die Linie berührt wird eine 10 Sekunden Zeitstrafe auf das Endergebnis addiert. Bei entscheidenden Vorteilen im Zweikampf kann diese Strafe individuelle von der Rennkomission angepasst werden.

    3.11. Rennauswertung

    Jedes Rennen wird im Anschluss ausgewertet. Dabei wird nicht nur das Ergebnis festgehalten, sondern auch mögliche Strafen bei Fehlverhalten verhangen. Für die Auswertung wird neben dem Replay unter Umständen auch die Telemetrie-Daten ausgewertet. Daher ist es für jeden Fahrer verbindlich diese vom gesamten Rennen aufzuzeichnen und auf Verlangen auszugeben. Zudem werden Stichproben der Daten eingeholt. Können die Daten nicht vorgelegt werden, können Konsequenzen bis hin zur Renn-Disqualifizierung folgen. Zur Aufzeichnung müsst ihr im eurem geladenem Fahrzeug Setup unter dem Punkt "Electronics" die "telemetry laps" auf 99 stellen.

    3.12. Protest

    Unmut über das Fehlverhalten eines anderen Fahrers kann im Protestformular an die Rennkomissare (möglichst vollständige und detaillierte Angaben gemäß Vorlage) eingereicht werden. Dies ist im Eventbeitrag frühestens am Montag und bis spätestens Mittwoch 20 Uhr nach dem Renntag möglich. Als Basis dient das im Eventbeitrag zur Verfügung gestellte Replay. Bei Kollisionen kann nur ein involvierter Fahrer Protest einreichen. Nur eingereichte Situationen werden durch die Rennkommissare bewertet und führen möglicherweise zu Strafen, die im Eventbeitrag mit dem Rennergebnis  (vorgesehen Rennen nachfolgender Freitag) bekannt gegeben werden. 

    3.13. Strafe

    Hat man eine Strafe erhalten, sollte man die Situation reflektiert betrachten und daraus lernen. Sollte man im äußersten Ausnahmefall der Meinung sein, dass die Strafe nicht gerechtfertigt ist, ist der Kontakt mit den Rennkommissaren bis spätestens am darauffolgenden Sonntag 18:00 aufzunehmen.

    3.14. Rennergebnis

    Das offizielle Rennergebnis wird nach Abschluss aller Auswertungen bekannt gegeben (vorgesehen den aufs Rennen folgenden Samstag 20:00).


    4.Strafenkatalog

    Der Strafenkatalog gilt für alle Assetto Corsa Competizione Cups / Meisterschaften in der GSR!

    Jeder Fahrer der an einem Cup / Meisterschaft teilnehmen möchte muss sich den Strafenkatalog genau durchlesen und dies am Ende des Formulars bestätigen.

    Um einen fairen Wettkampf zu unterstützen, realistische Standards einzuhalten und einen Lerneffekt zu erzielen gibt es auch bei uns einen Strafenkatalog. Dieser gilt als Richtlinie für die Rennkommissare, Einzelfälle können trotzdem abweichend behandelt werden. Ebenso gibt es keine Gewähr auf Vollständigkeit - aus Verbindung des fairen Wettkampfes und des Online Motorsports kann auch Fehlverhalten, welches im Reglement nicht erwähnt ist, mit nicht erwähnten Strafen geahndet werden. Mögliche Strafe für Folgerennen verfallen nicht bei Abwesenheit, sondern werden bis zur Absolvierung übertragen.

    4.1. Erteilen von Strafen

    Strafen werden von der Rennkommission nach der Auswertung der Rennen ausgesprochen.

    Die Strafen werden in dem endgültigem Rennergebnis bekannt gegeben.

    4.2. Strafen während des Rennens

    Strafen werden von Assetto Corsa Competizione ausgesprochen. Die Strafen sind verbindlich und werden auf dem Server geloggt. Ignoriert ein Fahrer eine Strafe, kann er im Rennergebnis des Renntags leider nicht berücksichtigt werden.

    4.3. Boxenausfahrtslinie befahren

    Berührt/Überfährt ein Fahrer nach dem Boxenstopp die Boxenausfahrtslinie ohne dabei den rückwärtigen Verkehr zu gefährden oder zu blockieren, erhält er dafür eine 10 Sekunden Zeitstrafe (auf das Rennergebnis addiert), gefährdet oder behindert er dabei einen anderen Fahrer wird die Strafe je nach Schwere erhöht.

    4.4. Verwarnungen

    Für kleine Vergehen/Auffälligkeiten [z.B. riskantes Fahren ohne Kollisionen/Nachteil für einen anderen Fahrer; Blockieren durch mehrmalige Spurwechsel], kann ein Fahrer eine Verwarnung erhalten.

    4.5. Kollisionen/unfairer Zweikampf 

    Am schwierigsten und aufwändigsten zu bewerten, wird bei diesem Punkt um besondere Objektivität und Besonnenheit eines jeden Fahrer gebeten! Je nach Situation kann eine Verwarnung, Strafpunkte, Strafgewicht/Durchfahrtsstrafe/Ausschluss am Qualifying am nächsten Renntag eine mögliche Strafe sein. Bei der Entscheidung spielen Entstehung, Rennsituation und Nachteil für den Geschädigten eine Rolle. Vor allem die erste Runde wird sensibel geahndet. Das Gentlemans Agreement wird bei der Härte der Strafvergabe berücksichtigt.

    4.6. Gentlemen`s Agreement

    Nicht Einhalten des GA werden mit 5 Strafpunkten geahndet. Bei wiederholter Nichteinhaltung des GA behält sich die Rennkommission eine Erhöhung des Strafmaßes vor.

    4.7. Vorfälle bei Überrundung

    Missachtet ein Fahrer über eine Runde die blaue Flagge und lässt den Überrundenden nicht vorbei, erhält er 2 Strafpunkte. Kommt es nach dieser Runde bei einem Überholversuch des Überrundenden zu einer Kollision erhält er abhängig von der schwere des Unfalls mindestens 5 zusätzliche Strafpunkte.

    Setzt der Überrundende innerhalb der ersten Runde bei blauer Flagge zum Überholmanöver gegen den zu Überrundenden an und verschuldet dabei eine Kollision erhält er abhängig von der schwere des Unfalls mindestens 5 Strafpunkte.

    4.8. Wiederholungstäter 

    Bekommt ein Fahrer mehrere Strafen für dasselbe Rennen, so kann die Rennkommission die Strafen zu einer Gesamtstrafe zusammenfassen. Begeht ein Fahrer innerhalb der laufenden Saison an mehreren Rennen wiederholt ein Vergehen gleicher oder ähnlicher Art so kann das Strafmaß erhöht werden. Außerdem behält sich die Rennkommission das Recht vor, bei mehrfach auffällig gewordenen Fahrern sich das ganze Rennen von diesem Fahrer anzusehen und falls zutrefend Strafen auch ohne eingereichten Protest zu verhängen.

    4.9. Trotz Anmeldung fehlend

    Der Server muss für den Renntag entsprechend der angemeldeten Fahrer vorbereitet werden. Hat sich ein Fahrer durch absolvieren der 20 Valid Runden angemeldet, fehlt aber trotzdem ohne Abmeldung bei der zuständigen Orga, kann das je nach Häufigkeit eine Verwarnung oder sogar den Ausschluss aus der Meisterschaft zur Folge haben.

    4.10. Nicht Teilnahme

    Wer an zwei aufeinander folgenden Rennen nicht teilnimmt verliert sein Anrecht auf einen Startplatz. Ist das Starterfeld voll so wird der Platz an einen Nachrücker vergeben.

    Das Orga-Team/Die Rennkommission behält sich vor, den Strafenkatalog während der Meisterschaft anzupassen/ändern.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!